Repertoireausschnitt

 

Bearbeitungen aus dem "Wohltemperierten Klavier" von J.S.Bach. Der Meister der Polyphonie darf bei MuniCussion natürlich nicht fehlen. ...Ein Hörerlebnis nicht nur für Bach-Puristen!

 

Mit "Armandos Rumba", einer Hommage von Chick Corea an seinen Vater Armandos, taucht Municussion in die Welt des Latin-Jazz ein. Das Arrangement für Vibra/Marimba und Latinpercussion läßt den Spielern viel Freiraum für Improvisation auf Congas und Mallets. Dieser Jazzklassiker spiegelt die pure Lebensfreude Südamerikas wieder.

 

Indonesischer Flair durch meditative Klänge, "Balinage" Metallrohre und -platten, im Einklang mit Hinduistischen Klangschalen und rhythmischen Marimbasequenzen.

 

Urwaldklänge und afrikanische Trommelimprovisationen in Kombination mit Matthias Schmidts "Ghanaia" - ein afrikanisch angehauchtes Gute Laune Marimba-Solo im 6/8 Groove.

 

MO -Zart-Bitter - Die Türken hinterliesen nicht nur den Kaffee in Wien, sondern auch ihre Einflüsse in der Musik. Ein Rondo alla turca in Originalbesetzung: Marimba und Vibraphon, nach bester k. u k.-Manier (klassisch und kubanisch)

 

Rudimental Drumming  - eine Spezialität von Municussion. "Kamioka" for Bass Drum and Snare Drum von Andreas Moser ist an die amerikanische Marching Band Tradition angelehnt, wie man sie aus den großen Football Stadien Amerikas kennt. Natürlich noch etwas verfeinert mit diversen Klicks & Tricks.

 

Manfred Menke: "Eine kleine Tischmusik", eine Zugabe, die das Publikum immer wieder zum Lachen bringt: Zwei mit Kochlöffeln bewaffnete Schlagzeuger verwandeln sitzend, stehend und springend komplizierte Rhythmen in ein "Menü".